Longe und Doppellonge 

 

Longen- und Doppellongenarbeit eignen sich hervorragend, um bei Remonten die richtigen Muskeln aufzubauen. Bei bereits gerittenen Pferden mit Rückenproblemen können verspannte Muskelgruppen gedehnt und somit gelockert und wieder aufgebaut werden.

 

Die Arbeit mit dem Kappzaum schont das Pferdemaul, und fördert die seitliche Biegungsfähigkeit des Pferdes. In fast allen Fällen kann (und soll!) auf Ausbinder gänzlich verichtet werden, weil diese das Hinterbein des Pferdes blockieren und somit am Untertreten behindern.

 

Durch jahrelange zusammenarbeit mit Tierärzten, Chiropraktikterin und Physiotherapeuten bringe ich ein umfangreiches Wissen über die Biomechanik des Pferdes mit.

 

Foto by Hanne Bratholm
Foto by Hanne Bratholm